8 kleine Dinge, die in Deiner Beziehung Großes bewirken können

Eines geht im Beziehungsalltag häufig sehr schnell verloren: Den anderen als ganzheitlichen Menschen wahrzunehmen und nicht als selbstverständlich zu betrachten. Beziehung heißt, sich aufeinander zu beziehen, den anderen spüren lassen, dass er wertvoll und beachtenswert ist. Und das bestenfalls nicht nur verbal, wenn das "Ich liebe Dich" womöglich bei dem anderen wie "Guten Appetit" ankommt, sondern direkt auch auf der Handlungsebene. Unterstütze Deine nächsten gelingende Beziehungsmomente, indem Du...

  • ​...mal bewusst auf alle Ratschläge verzichtest. Versuche einfach kompromisslos zuzuhören und ehrliches Interesse zu zeigen, ohne dass Du ihr/ ihm durch einen, wenn auch gutgemeinten Rat, ins Wort zu fallen drohst. Manchmal fühlt man sich durch einen Rat sprichwörtlich vor dem Kopf geschlagen, wenn das Gefühl dominiert, dass der andere einen nicht wirklich versucht zu verstehen.


  • ...mal bewusst aus dem Alltagstrott trittst, und mit Deinem Partner/ Deiner Partnerin wieder spontan etwas unternimmst. Probiere dabei gern etwas völlig neues aus. Das erfordert Mut und erstaunt Dein Gegenüber. Anstatt eines allabendlichen Fernsehrituals, gibt es sein/ ihr Lieblingsessen, selbst gekocht natürlich. Oder es geht mal wieder ins Kino. Wie lange liegt der letzte Besuch schon zurück?


  • ...einen "Miteinander-Tag" einführst, der einmal in der Woche, Zeit nur für Euch alleine reserviert. Dies ist insbesondere für Eltern interessant, die gleichzeitig für die Kinder einen "Oma-Tag" zaubern. Eine klassische Win-Win-